CEO von Zeta Interactive Warum AI-basierte Marketingsysteme so effektiv sind

Spread the love

Marketing-Systeme, die die Macht der künstlichen Intelligenz nutzen, um enorme Mengen an strukturierten und unstrukturierten Daten zu verarbeiten, profitieren zunehmend von Marketing-Experten. Aber der Weg zu einer personalisierten Kundenbindung ist für alle Unternehmen nicht einfach.

David Steinberg, CEO und Mitbegründer von Zeta Interactive, über die Möglichkeiten und Herausforderungen im Zusammenhang mit KI im Marketing:

Als mein Partner John Sculley und ich vor 10 Jahren mit Zeta begannen, ging es nur darum, Daten freizugeben und sie in umsetzbare Funktionen zu verwandeln. Die meisten Leute machen jetzt eine außergewöhnliche Arbeit, jetzt Daten zu speichern, aber das kann man lange nicht sagen. Ich erinnere mich, dass ich vor ein paar Jahren mit einer globalen 500-Firma zusammen saß. Sie erklärten mir, warum es eine gute wirtschaftliche Entscheidung war, ihre Datenbank alle 30 Tage zu löschen. Ich erklärte ihnen, warum das keine gute Idee war!

Es gibt bestimmte Signale, die von Menschen geschaffen werden, die sehr, sehr intuitiv sind. Einige von ihnen sind wesentlich komplexer. Je komplexer die Signalisierung ist, desto mehr benötigen Sie künstliche Intelligenz oder maschinelles Lernen. Ein Beispiel dafür ist, wenn jemand einen Gillette-Rasierer kauft, ist es sehr wahrscheinlich, dass er eine Gillette-Rasierklinge kaufen wird. Wir brauchen keine massiven Algorithmen, um das herauszufinden. Aber wenn jemand ein Ford-Produkt in Texas kauft und gleichzeitig drei spezifische Keywords in den nächsten 30 Tagen sucht und sie in ihren lokalen Supermarkt gehen, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie ein Rezept für ein bestimmtes Medikament benötigen. Das ist ein Beispiel für etwas, das so komplex ist, dass kein Mensch es verstehen könnte.

automatisiertes marketing

Heute verwalten wir eine Plattform, die mehr als zwei Milliarden Cookies pro Monat startet. Hunderte von Millionen davon können wir an die 600 Millionen aktiven Personen in unserer Datenbank anhängen, die sich dafür entschieden haben, durch unsere verschiedenen Partnerschaften dort zu sein. Wir sind in der Lage, ein Cookie zu nehmen und es einer Person zuzuordnen und das tatsächliche Verhalten zu betrachten, während wir gleichzeitig die CRM-Daten unserer Kunden für zwei Dinge einlesen. Einer ist die Zuschreibung. Diese Person sah sich das an und kaufte es dann. Und dann zwei, nicht modellieren ein Publikum, aber effektiv herauszufinden, welche Person höchstwahrscheinlich entweder Ihre Produkte kaufen oder Sie als Kunde lesen wird. Einer unserer CRM-Kunden ist beispielsweise eines der größten Telekommunikationsunternehmen der Welt. Wir verfolgen, wie oft Leute in ihr Call Center anrufen. Wir verfolgen dann, ob sie anrufen, um Fragen zu stellen oder sich zu beschweren oder ein neues Produkt zu kaufen. Wir gleichen das dann mit öffentlich verfügbaren Daten und Daten ab, die wir in unseren Datenwolken kontrollieren. Wir können das wissen, wenn jemand in den letzten 12 Monaten mindestens zweimal in diesem Callcenter angerufen hat und sie in den letzten 30 Tagen auf diesen drei Websites Ihrer Mitbewerber waren und eines dieser fünf Keywords in der In den letzten 60 Tagen können wir eine Wahrscheinlichkeit von 82% angeben, dass dieser Verbraucher in den nächsten 60 Tagen eine Abwanderung erleben wird. Und dann geht das System automatisch in einen Wiederherstellungsmodus, in dem wir versuchen, den Kunden davon abzuhalten.

Wir könnten uns niemals vor zwölf Monaten auf eine Person konzentrieren. Wir könnten ein zielgerichtetes Publikum aufbauen, aber wir könnten nie auf das Signalniveau kommen, das wir jetzt erreichen. Das liegt an drei Dingen, die zusammen gekommen sind. Die Übernahme von zwei Unternehmen, die uns einige der größten Datenpools der Welt gebracht haben, und deren Abgleich mit den Daten in unserer erlaubnisbasierten Marketing-Datenbank, hat uns völlig verändert. Der andere große Spiel-Wechsler war die Einführung unserer Plattform für künstliche Intelligenz und der Erwerb einer Firma namens Boomtrain, die eine Top-Marketingplattform auf Basis künstlicher Intelligenz war. Sie zu kaufen und vollständig in unsere Mitarbeiter zu integrieren, hat uns sehr verändert. Die Realität ist, dass alles begann vor einigen Jahren mit Marketing-Automatisierung. Dann hast du eine kleine Intelligenzschicht darauf gelegt und bist schlauer geworden. Dann hast du eine größere Intelligenzschicht gelegt und es wurde maschinell gelernt.